Pferdewaage


 

Kennen Sie das genaue Gewicht Ihres Pferdes?

Ein Punkt, der Ihnen hilft, Ihr Tier gesund und vital zu erhalten. Das Kennen des Gewichtes hilft Ihnen bei der genauen Dosierung für Wurmkuren, Medikamente und eine allfällige Überprüfung der Futterrationen.

 

  • Wurmkuren, Jungpferde und Fohlen müssen besonders häufig entwurmt werden. Aufgrund des schnellen Wachstums ist hier eine genaue Dosierung noch schwieriger als bei ausgewachsenen Tieren. Mit einer Pferdewaage kann man das Gewicht des Pferdes oder Fohlens schnell ermitteln und somit Überdosierungen vermeiden.
  • Ergänzungsfutter, Nicht nur die obligatorischen Wurmkuren werden nach Körpergewicht bemessen, sondern auch Zusatzfuttermittel. Die Futtermittelindustrie gibt sich große Mühe mit den Berechnungen der benötigten Mengen dieser Stoffe. Art und Menge von Ergänzungsfutter werden nach dem Gewicht und der Leistung des Pferdes bestimmt. (z.B. : 150 gr. / je 100 kg Lebendgewicht). Wenn zuviel Zusatzfuttermittel verabreicht wird werden Pferde dick und sind prädestiniert für Gelenk- und Stoffwechselerkrankungen. Auch Veränderungen der Psyche machen sich oft beim Gewicht bemerkbar. Auch hier kann eine regelmäßige Körpergewichtskontrolle mit einer Pferdewaage sehr hilfreich sein.
  • Medikamente & Narkosemittel, Behandlung beim Tierarzt
  • Versicherungsschutz, Gerade bei zulässigem Gesamtgewicht von Pferdeanhängern kann es grenzwertig werden. Das eingetragene Leergewicht des Anhängers (z.B. 600 kg - 850 kg) in den Papieren ist im “nackten” Zustand. Hinzu kommen noch Gummimatten, Trennwand, Stangen und anderes Zubehör. Viele Warmblüter mit einem Stockmaß von 1,65m und mehr wiegen über 650 kg. Schnell ist die Anhängerlast bzw. das zulässige Gesamtgewicht von 2000 kg überschritten! Somit ist die Betriebserlaubnis nicht mehr gültig und im Falle eines Unfalls erlischt der Versicherungsschutz.

Wie oft wiegen?

Man sollte ein Pferd nicht nur einmal wiegen lassen, denn es handelt sich nur um eine Momentaufnahme. Zu empfehlen ist, das Pferd 2-mal jährlich zu wiegen. Am besten im Abstand von ca. 9 Monaten. So erhalten Sie einen Überblick, wie sich das Gewicht verändert im Lauf des Jahres.

 

Wie geht das Wiegen?

Die Wiegeplattform hat einen geringen Bodenabstand und ist tritt- und rutschsicher. Der Wiegevorgang dauert nur einige Sekunden, wenn das Pferd auf der Plattform steht. Die Waage ist speziell für das Wiegen von Tieren konzipiert und ist auf 500 g genau.